Martin Lantzsch
Software Entwickler
24. Oktober 2012

XBMC build tools schlägt auf dem Raspberry Pi fehl

24. Oktober 2012 - Geschrieben von Martin - Ein Kommentar

Ich habe nun Raspbian auf meinem Raspberry Pi und wollte XBMC installieren, dabei bin ich der Anleitung von der Offiziellen Raspbian Webseite gefolgt: raspbian.org/RaspbianXBMC

Leider kam bei mir immer folgender Fehler wenn ich die die Tools bauen wollte:

pi@raspberrypi ~/xbmc-rbp $ sudo make -C tools/rbp/depends/xbmc
make: Entering directory `/home/pi/xbmc-rbp/tools/rbp/depends/xbmc'
cd ../../../../; ./bootstrap
./bootstrap: 5: ./bootstrap: autoreconf: not found
make: *** [configure] Fehler 127
make: Leaving directory `/home/pi/xbmc-rbp/tools/rbp/depends/xbmc'

Nach der Installation von „dh-autoreconf“ läuft es nun durch:

sudo apt-get install dh-autoreconf

Das läuft nun schon gute 5 Minuten… ich werde berichten was noch alles auf dem Weg zu einem funktionierenden MediaCenter passiert.

16. Oktober 2012

Raspberry Pi ist da

16. Oktober 2012 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

Mein Ende Juni bestellter Raspberry Pi ist heute geliefert worden.

image

Die Lieferung erfolgte ohne weitere Benachrichtigung seitens RS Components recht überraschend.

Ich habe ihn gleich ausgepackt und ins dazubestellte Gehäuse gesteckt, welches ebenso wie der RPi und das extra georderte Netzteil einen sehr soliden Eindruck auf mich macht.

Als erstes wollte ich Raspdian installieren, doch leider schlug der erste Download nach 341 von knapp 450 MB fehl, da meine DSL Leitung kurzfristig zusammenbrach. Mittlerweile geht sie wieder und ich lade erneut. In 4 Stunden habe ich die Zip, dann wird morgen früh direkt getestet ob der RPi so gut läuft wie alle sagen :-)

1. September 2012

PS3 von 1080p auf 720p Fernseher – kein Bild mehr

1. September 2012 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

Schließt man wie ich heute eine PS3, die einst per HDMI an einen 1080p (full HD) Bildschirm angeschlossen war an einen 720p (HD ready) Fernseher an, so sieht man natürlich gar nichts mehr, da die Playstation die maximal unterstützte Auflösung des Displays nicht erkennt und weiterhin auf seiner eingestellten Auflösung ausgibt. Umstellen kann man das natürlich auch nicht, denn das geht nur per Konfigurator in der Playstation Oberfläche.

Trotzdem hab ich einen Kniff gefunden. Wenn man die PS3 abschaltet und den Einschalter 5 bis 10 Sekunden hält, so piepst die Playstation ein weiteres mal nach dem Startpiepsen auf und die Anzeige sowie Sound Einstellungen können in einem 576p Aufgelösten Menü konfiguriert werden.

26. August 2012

Mails auf IMAP Server automatisiert verschieben

26. August 2012 - Geschrieben von Martin - 2 Kommentare

Wie schon im Beitrag „too much – Tag 0“ erwähnt, habe ich nun einen Serverseitigen Mail Filter entwickelt, der mir alle Mails von Facebook, Twitter, etc. in einen extra Ordner verschiebt. Warum? Ganz einfach – weder mein Android Handy, als auch mein iPhone können Mail Filter auf die INBOX anwenden, also wurden die Mails nur automatisch einsortiert wenn zuhause mein Thunderbird lief. Da ich den Rechner aber kaum anwerfe sondern nur am Handy bin, platzte meine Inbox also immer aus allen Nähten.
Im übrigen hat das Serverseitige verschieben den positiven Nebeneffekt, das nicht mehr so viele Mails auf dem Handy laden und so weniger Traffic verbraucht wird.

Folgendes Python Script hab ich mir geschustert:

# 
# This python script is to move mails automated by a filter inside of an imap4 mailbox
# You can use it to sort out mails by several criteria, eg moving all mails from facebook to an seperate mailbox
#
# @author	Martin Lantzsch <martin@linux-doku.de>
#
 
import imaplib
 
# connect to server
m = imaplib.IMAP4('YOURSERVER.TLD')
m.login('USERNAME', 'PASSWORD')
 
# filter function
def filterMessages(mailbox, filter, newMailbox):
	m.select(mailbox, readonly=False)
	typ, data = m.search(None, filter)
	for num in data[0].split():
		typ, data = m.fetch(num, 'RFC822')
		m.copy(num, newMailbox)
		m.store(num, '+FLAGS', '\\Deleted')
		print 'Moved and deleted Message %s from %s to %s' % (num, mailbox, newMailbox)
	m.close()
 
# fire!
filterMessages('INBOX', '(FROM "@facebookmail.com")', 'INBOX.Internet.Facebook')
filterMessages('INBOX', '(FROM "@postmaster.twitter.com")', 'INBOX.Internet.Twitter')
 
# close connection
m.logout()

Wie die IMAP4 Filter funktionieren, ist in diesem Wiki ganz gut erklärt: SEARCH command

Nun einfach einen CronJob drauf setzen, der alle 10 Minuten das Script aufruft und schon hat man Ruhe :-)

18. Juli 2012

G.O.N.D. 2012

18. Juli 2012 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

Es war super geil. Ich dachte zwar die ersten paar Stunden „warum hab ich mir das angetan, hier geht es so asozial auf und zu – wie die sich alle aufführen“, aber das verflog dann zum Glück mit der Zeit. Und nachdem ich vier mal zum Auto gelaufen bin, welches ca. 20 Minuten Fußweg entfernt vom Zelt stand um unsere Campingutensilien und Kistenweise Bier heranzuschleifen musste das durchgestanden werden!

Auf jeden Fall muss man das mal gesehen haben. Nächstes Jahr müssen allerdings mehr Leute mit, zu 5. macht es zwar einen riesen Spaß aber mit mindestens 10 wird es so richtig geil.

9. Juli 2012

Finger weg vom Vodafone LTE

9. Juli 2012 - Geschrieben von Martin - 2 Kommentare

Vor zwei Wochen waren bei mir zwei Typen von Vodafone mit einem Testrouter, nachdem ich ja letztes Jahr bereits an einem Test teilgenommen habe und ich nicht sonderlich begeistert war.

Diesmal haben sie teilweise ganze 6MBit herausbekommen und meinten dass natürlich noch mehr möglich sei, wenn ich den Router ordentlich ausrichte und ihn eine Zeit lang laufen habe, denn das Synchronisiert er sich. Gut dachte ich mir okay, dann holste dir halt mal eine 30 Tage Teststellung. Denn diesmal wurde mir versprochen und vertraglich festgehalten, dass es keine Volumenbegrenzung gibt (d.h. Drosselung ab X GB Traffic).

Nach einer Woche kam dann eine EasyBox und eine LTEBox. Ersteres ist der Router, zweiteres das LTE Modem, dass als eine Art Gateway fungiert. Beides zusammengestöpselt ging es auch Out of the Box los.

Natürlich gleich mal einen Speedtest gemacht, dieser fiel mit 600kbit/s allerdings nicht ganz so berauschend aus. Gut, dann gleich nochmal einen. Diesmal 1200kbit/s und beim dritten sogar 3000kb/s. Nach zwei drei Minuten habe ich dann noch mal einen gemacht und nun hing ich bei 80kbit/s. Was war geschehen? Ich habe den Router nicht bewegt, das Wetter blieb gleich und sogar das Fenster stand genau so offen wie zuvor.

Mehrere Stunden testen ergaben immer extreme Schwankungen in der Bandbreite. Mal kann ich ein YouTube Video in Full HD ohne Ladezeit anschauen, 10 Sekunden später komme ich nicht mal mehr auf Google. Umstellen des Routers im ganzen Haus, vom Erdgeschossen über den Garten bis in Dachboden haben nichts gebracht. Immer sehr instabil.

Ab dem dritten Tag fing dann der Router zu spacken an, mal geht das WLan, dann wieder nicht. Abhilfe schafft nur blödes herumklicken auf dem Admin Frontend, denn das scheint übelst verbuggt zu sein, denn Einstellungen werden oftmals nicht gespeichert.

Nach nun einer Woche habe ich es echt satt. Meine DSL Lite Leitung ist um einiges stabiles als dieser Dreck. Meine Nachbarn, denen das LTE genau so angedreht wurde, sind ebenso stark enttäuscht. Lediglich einer berichtet mit einer größeren Antenne an der LTEBox von einer höheren Stabilität, aber da bin ich mir nicht so sicher.

Ich schicke das ganze Zeug nun wieder zurück und bleibe bei meinem Langsamen aber Stabilen DSL Lite Anschluss. Eventuell bessert sich das ganze ja nochmal durch einen weiteren Mast oder bessere Empfangstechnik.

8. Juli 2012

Geile Trial Quadrocopteraufnahmen

8. Juli 2012 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare


Richtig, richtig gut gemacht. Die Aufnahmen, der Schnitt und vor allem die Biker. Der Backflip mit dem Trial Bike bei 3:06 – sehr geil.