5. Oktober 2011

Frisches Android

5. Oktober 2011 - Geschrieben von Martin - 4 Kommentare

Heute Mittag habe ich mein Handy auf Werkszustand zurückgesetzt, nachdem das ROM voll war und im Netz alle davon Schwärmten diesen Schritt nach dem Update auf Android 2.3.3 Gingerbread zu machen – anscheinend um Rückstände des alten verbuggten 2.2 loszuwerden. Vor allem was die Speicherverwaltung angeht.

Nun gut, also hab ich mein Galaxy Ace zurückgesetzt und ooh welch ein Wunder wieder hundert und ein paar zerquetschte MB frei gehabt, mal sehen wie lange sich das nun hält. Auf jeden Fall bekomme ich jetzt wieder SMS, Mails und Facebook Messages zugestellt.

An der Oberfläche hat sich auch etwas getan und das System ist nun nicht mehr so am laggen. Mal sehen wie lange sich das hält und vor allem ob man nun Apps wirklich vollständig auf die SD Karte verschieben kann – inklusiv Daten. Wenn nicht muss ich wohl selbst Hand anlegen.

4 Antworten zu “Frisches Android”

  1. schsc sagt:

    Danke für den Tipp!

  2. dthoelken sagt:

    Das liegt auch teilweise an den Hersteller. Mein HTC läuft super und hatte nie Probleme mit der bearbeiten Android-Version gehabt.

  3. Martin sagt:

    Ja, Samsung hatte bei der 2.2 echt richtig gepfuscht, WLan Nutzung führte zu ständigen Abstürzen und Tethering (Hotspot) war unbenutzbar.

    Inzwischen läuft es ganz anständig, ich hab aber auch nur eine Hand voll Apps drauf (FB, XING, Bahn und natürlich Angry Birds :D).

  4. dthoelken sagt:

    Apps sind meiner Meinung nach völlig überbewertet. Bei mir sind auch nur die wichtigsten. Spiele spiele ich nur die HD Spiele von Gameloft und dann habe ich nur höchstens 2 installiert.

Schreibe einen Kommentar