10. Januar 2010

Intel Core i3

10. Januar 2010 - Geschrieben von duffyd - Keine Kommentare

Der Intel Core i3 ist jetzt endlich auf dem Markt. Im nachfolgenden Artikel finden Sie eine kurze Zusammenfassung der neuen „Einsteigerklasse“-Prozessoren von Intel.

Mit der 32-nm-Fertigung hat Intel einen Meilenstein in der Prozessorfertigung definiert, der sich sicherlich noch eine Zeit lang halten wird. So basiert auch der Intel core i3 auf dieser Fertigungstechnik. Die neuste Dual-Core Prozessor Generation ist entstanden.

Den Intel Core i3 gibt es derzeit in zwei Versionen, die sich in der Taktrate unterscheiden.

Nachfolgend die wichtigsten Fakten:

Intel core i3 530:

• Architektur: „Clarkdale“
• Leistungsaufnahme: 73W
• Fertigung: 32nm
• Taktrate: 2.93 Ghz pro Kern
• Memory Controller: Dual Channel DDR3-1333
• L2-Cache: 2x 256kB
• L3-Cache: 4MB
• Preis: ca. 100€

Intel Core i3 540:

• Architektur: „Clarkdale“
• Leistungsaufnahme: 73W
• Fertigung: 32nm
• Taktrate: 3,06 Ghz pro Kern
• Memory Controller: Dual Channel DDR3-1333
• L2-Cache: 2x 256kB
• L3-Cache: 4MB
• Preis: ca. 120€

Auch der integrierte Grafikchip des Intel Core i3 macht ihn zu etwas ganz besonderem. Mittels Hyper-Threading werden beim i3 sogar noch 2 virtuelle Kerne freischaltet.

Kompatibilität:

Alle Mainboards mit P55 Chipsatz und dem dazugehörigen Sockel 1156 unterstützen den Intel Core i3, genaueres aber nochmal beim Mainboard nachschauen.

Zusätzlich stehen Mainboards mit Intel® H55 Express  Chipsatz und Intel® H57 Express Chipsatz zur Verfügung.

Wie geht es weiter mit der 32-nm-Fertigung?

Enthusiasten zieht der Core i3 wohl kaum an, aber spätestens im zweiten Halbjahr dieses Jahres mit dem Verkaufsstart des „Gulftown“-Sechkerners wird eine deutliche Leistung in dieser Fertigungstechnologie erkennbar.

Genaueres zu Hyper-threading derzeit leider nur unter ‚wikipedia.org‚.

Alle Preisangaben ohne gewähr!

Schreibe einen Kommentar