Martin Lantzsch
Software Entwickler
5. Januar 2012

Wenn beim apt upgrade die SSH Sitzung unterbrochen wird

5. Januar 2012 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

Wenn man gerade schön

apt-get upgrade

am laufen hat und die Sitzung durch abreisen der Internetverbindung plötzlich beendet wird steht man ganz schön doof da, denn dann wird dpkg geschützt und man kann es nicht mehr ausführen.

# apt-get upgrade
E: Konnte Lock /var/lib/dpkg/lock nicht bekommen - open (11 Die Ressource ist zur Zeit nicht verfügbar)
E: Unable to lock the administration directory (/var/lib/dpkg/), is another process using it?

Da ich mir sicher war, das gerade keine Kopieraktion o.ä. stattgefunden hatte, sondern das Programm stand (als letztes war ein Eingabepromt zu sehen, ob ich ein Config File überschreiben will), habe ich ganz einfach /var/lib/dpkg/lock gelöscht

rm /var/lib/dpkg/lock

und warf nun noch mal apt-get upgrade an:

# apt-get upgrade
E: dpkg was interrupted, you must manually run 'dpkg --configure -a' to correct the problem.

kam dann bei mir. Und da Linux schlau ist, wird einem auch direkt gesagt was man nun zu tun hat. Und zwar muss ich die Pakete nun mit dpkg neu konfigurieren (klar, an der Stelle ist er eben auch „hängen“ geblieben):

dpkg --configure -a

und er hat die noch ausstehenden Config Files neu geschrieben.

2. Januar 2012

apt-get –autoremove –> openSSH weg – und jetzt?

2. Januar 2012 - Geschrieben von Martin - 3 Kommentare

Ja ich habs halt echt drauf.

apt-get --autoremove

ausgeführt weil da über 50 ungenutzte Pakete drin waren. Leider auch openSSH! Was ich natürlich nicht gesehen habe.

Festgestellt habe ich das eben als Putty nicht mehr verbinden konnte. Anhand der Prozessliste im Netcup VCP habe ich gesehen, das auch kein sshd läuft. Verdammt, was machste jetzt. Rettungskonsole gestartet. Im Handbuch stand etwas von „Debian Minimalinstallation“. Okay also ist apt vorhanden. Mittels chroot auf das vserver Verzeichnis gewechselt, in welches meine Festplate gemountet wurde

chroot /vserver

anschließend

apt-get install ssh

kurz warten. Raus aus dem Rettungssystem. Neustarten und zack war mein Server wieder per SSH mit den gewohnten Einstellungen erreichbar. Glück gehabt!

1. Oktober 2010

MonoDevelop auf Ubuntu – GTK# fehlt

1. Oktober 2010 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

Gerade habe ich auf meinem Frischen Ubuntu MonoDevelop installiert und musste Feststellen das beim erstellen eines Projekts, bzw in den Projekt Einstellungen keine GTK# Version gewählt werden kann.

Folgende Fehlermeldung wurde beim Kompilieren eines Projekts ausgegeben:

The type or namespace name ‚Gtk‘ could not be found. Are you missing a using directive or an assembly reference? (CS0246)

Über apt hab ich festgestellt, das ich gar keine Gtk# Lib installiert hatte also habe ich geschwind folgendes Paket installiert und die Sache war gegessen:

sudo apt-get install gtk-sharp2

Nach einem Neustart der MonoDevelop IDE sollte alles wie gewohnt funktionieren.

1. Juni 2010

Was sucht Resi in APT?

1. Juni 2010 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

Gestern beim Updaten einiger Pakte auf meinem Debian Lenny Server hab ich zufällig folgendes entdeckt:

martin@ldsrv:/$ apt-get --help
[...]
apt-get ist ein einfaches Kommandozeilenwerkzeug zum Herunterladen
und Installieren von Paketen. Die am häufigsten benutzten Befehle
sind update und install.
[...]
                       Dieses APT hat Super-Kuh-Kräfte.

Der letzte Satz hat mich schon ein wenig Irritiert „Dieses APT hat Super-Kuh-Kräfte“. Super-Kuh-Kräfte? Ist damit etwa Root gemeint?

Als ob das noch nicht genug wäre, bin ich noch auf folgendes gestoßen:

martin@ldsrv:/$ apt-get moo
         (__)
         (oo)
   /------\/
  / |    ||
 *  /\---/\
    ~~   ~~
...."Have you mooed today?"...

Mal sehen was Aptitude dazu meint:

martin@ldsrv:/$ aptitude moo
In diesem Programm gibt es keine Easter Eggs.

… wenn man ein wenig mit dem Verbose Mode nachbohrt, bekommt man folgendes zu Gesicht:

martin@ldsrv:/$ aptitude -v moo
In diesem Programm gibt es wirklich keine Easter Eggs.
martin@ldsrv:/$ aptitude -vv moo
Habe ich nicht bereits erklärt, dass es in diesem Programm keine Easter Eggs gibt?
martin@ldsrv:/$ aptitude -vvv moo
Hör auf!
martin@ldsrv:/$ aptitude -vvvv moo
Okay, wenn ich Dir ein Easter Egg gebe, wirst Du dann aufhören?
martin@ldsrv:/$ aptitude -vvvvv moo
Gut, Du hast gewonnen.
 
                               /----\
                       -------/      \
                      /               \
                     /                |
   -----------------/                  --------\
   ----------------------------------------------
martin@ldsrv:/$ aptitude -vvvvvv moo
Was das ist? Natürlich ein Elefant, der von einer Schlange gefressen wurde.

Einfach toll diese Easter Eggs, wer nun als erster entdeckt, wie man in telnet Star Wars schaut, bekommt einen Keks von mir ;-)