Martin Lantzsch
Software Entwickler
9. Juli 2013

EntityFramework Code First POCO Schnelleinstieg

9. Juli 2013 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

1. per NuGet das Entity Framework Paket nachinstallieren
EntityFramework NuGet

2. Datenquelle (Connectionstring) in der App.config hinterlegen

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<configuration>
  <!-- schnipp -->
  <connectionStrings>
    <add name="UserDatabase"
         providerName="System.Data.SqlServerCe.4.0"
         connectionString="Data Source=User.sdf"/>
  </connectionStrings>
</configuration>

3. Model erstellen

class User
{
    public int Id { get; set; }
    public String Firstname { get; set; }
    public String Lastname { get; set; }
}

4. Context erstellen

class UserContext : DbContext
{
    public UserContext() : base("UserDatabase")
    {}
 
    public DbSet<User> Users { get; set; }
}

5. Verwendung des Contextes zum erstellen eines Datensatzes

using (var context = new UserContext())
{
    User user = new User { Firstname = "Martin", Lastname = "Linux" };
    context.Users.Add(user);
    context.SaveChanges();
    Console.WriteLine(user.Firstname);
    Console.ReadLine();
}

EntityFramework Ausgabe

6. Daten einsehen über den Server Explorer

  • Server Explorer über Ansicht – Server-Explorer öffnen
  • Rechtsklick auf Datenverbindungen dann Verbindung hinzufügen
  • Datenbankdatei aus dem Projektbinverzeichnis wählen

EntityFramework Verbindung hinzufügen
EntityFramework Server Explorer

11. November 2011

Unable to find a version of the runtime to run this application

11. November 2011 - Geschrieben von Martin - Keine Kommentare

Habe vorgestern einen Rechner mit Windows XP Professional aufgesetzt und bekam nach der Installation von Office, Browser, Virenscanner, etc. und einem reboot die Fehlermeldung

Unable to find a version of the runtime to run this application


Da leider keine Runtime genauer spezifiziert wurde habe ich mich dran gemacht diverse .NET Versionen zu installieren. Welche Runtime sollte auch sonst fehlen. Folgende Kombination hat dann schließlich gefruchtet und der Fehler war verschwunden:

  • .NET Framework 4.0
  • .NET Framework 3.5
  • .NET Framework 3.0
  • .NET Framework 2.0
  • .NET Framework 1.1

Dazu dann jeweils noch die jeweiligen Service Packs per Windows Update.