11. Juli 2011

Telekom LTE – nix wars!

11. Juli 2011 - Geschrieben von Martin - 5 Kommentare

Eben habe ich von Telekom LTE gelesen. Mittels dem in Gebieten in denen kein DSL oder nur eine sehr langsame Verbindung existiert man für 40€ im Monat eine 3MBit Verbindung per Handynetz buchen kann. Doch erste Freunde vom DSL Lite Anschluss (max 46kb/s) wegzukommen wurde soeben wieder gebremst:

„Leider ist Ihr Standort in der kurzfristigen Ausbauplanung für Call & Surf Comfort via Funk noch nicht berücksichtigt. An Ihrer Adresse ist jedoch DSL verfügbar.“

Was habe ich auch erwartet. Hier gibt es ja kaum bis gar kein Handynetz.

Und da im Dorf alle gegen den Bau von einem weiteren Handymasten sind kann ich das wohl auch in Zukunft vergessen mit dem LTE. Mal sehen wann die ersten der sich selbst ernannten „Umweltaktivisten“ kapieren das ihre Handys und eierPhones hier bald komplett Tod bleiben…

5 Antworten zu “Telekom LTE – nix wars!”

  1. Christian sagt:

    Hast du mal bei den anderen Anbietern die Verfügbarkeit überprüft? Vodafone und O2 bieten ebenfalls LTE an, vielleicht hast du ja Glück und einer der beiden Anbieter ist in deiner Gegend bereits mit LTE aktiv.

  2. Martin sagt:

    DSL gibt es hier lediglich von der Telekom und Handynetz funktioniert auch nur mit T-Mobile D1. Meine O2 UMTS Karte kommt hier wenn man mal auf dem freien Feld Empfang bekommt auf max 20kb/s.
    Aber durch Langsames Internet konsumiert man nicht jeden Mist im Internet. Das ist von Vorteil ;-)

  3. Paul sagt:

    Hi Martin,

    kann deine Situation nur gut verstehen. Das geht einem Kumpel von mir ähnlich. Dieser wohnt in Jena (Thüringen), wo grundsätzlich DSL in der gesamten Stadt nicht sehr gut ausgebaut ist. Internet via TV-Kabel hat dort einen sehr großen Marktanteil, da es sehr stark ausgebaut wurde, jedoch hat nicht jeder einen Kabelanschluss am Haus.
    Er hat wie du DSL-Light von der Telekom mit 50kbs und hatb sich dann extra von 1und1 einen UMTS-Stick geholt. Nun kann er endlich mit 200kbs surfen, was ja auch schon mal ein fortschritt ist. Vor einigen Wochen wurde nun dann auch dort LTE in einigen Gebieten in Jena (eher am Rande der Stadt, sprich fast Land) angeboten und er surft nun endlich etwas schneller.

    Dein Artikel ist ja vom Juli 2011, vielleicht solltest du nun nochmals schauen ob nun LTE bei dir zur Verfügung steht.

    Gruß Paul vom LTE-Discounter.de Portal

  4. Martin sagt:

    Hallo Paul,

    ja inzwischen gibt es in unseren Dorf LTE von Vodafone. Ich hatte auch schone einen Test Router da, der auf 3 bis 6 MBit kam, allerdings nicht so richtig stabil. Funktioniert soweit auch einigermaßen gut, allerdings ist es mir einfach zu teuer. Der 7200er Tarif würde mich 50€ im Monat kosten und beinhält gerade mal 10GB Traffic und keine Zugesicherte Verfügbarkeit.

    Nach den 10GB surft man laut AGB mit 384kb/s. Super, 10GB hat meine Familie bei der Geschwindigkeit in nicht mal einem Abend durch :P

    Nanana da zahl ich lieber 20€ weniger und habe einen DSL Anschluss der funktioniert. Im übrigen wäre mein Anschluss weg, wenn ich ihn kündige, da es in unserem Dorf nur eine begrenze Anzahl an Leitungen gibt (DSL braucht ja 2) und ich die letzte habe ;-)

    Grüße

  5. Paul sagt:

    HI Martin,

    ok, so wie du es siehst ist es ja auch ok :D Wer die Wahl hat sollte dann eher doch wieder zu DSL greifen. Viel Spaß damit.

    Gruß Paul vom LTE-Discounter.de Portal

Schreibe einen Kommentar